Studie: 50-70% weniger Schübe bei MS durch Vitamin D

Studie: 50-70% weniger Schübe bei MS durch Vitamin D

Eine aktuelle Metastudie kommt zu dem Schluss, dass tägliche Vitamin D Gaben in physiologischen Dosen (meint üblicherweise 10.000 – 20.000 ie) die Schubrate von MS-Patienten um 50 – 70% reduziert.

Zum Vergleich: Die Schubratenreduktion der pharmakologischen Basistherapien liegt im Durchschnitt bei 14 – 26% bei Inkaufnahme schwerster Nebenwirkungen (siehe Info der Trier Informationsstelle MS, Übersicht der MS-Medikamente http://tims-trier.de/wp-content/uploads/2016/04/TIMSBrosch%C3%BCreMedikamente_29.04..pdf)

1Comment

Post A Comment