Vitamin D3 sollte in ölgelöster Form eingenommen werden, da es lt. Studien vom Körper ca. 30% besser resorbiert wird.

Ich verwende Vitamin D3 Gelcaps 10.000 ie von Nu u nutrition, günstig im Fünferpack.
Wer Wert auf ein veganes Produkt legt, wird in der Regel mehr Geld ausgeben müssen. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat das Öl von Nature Love.
Dosierung nach individueller Berechnung durch den Protokollarzt.

Neben Vitamin D, was 90% der Wirkung beim Coimbraprotokoll ausmacht, empfiehlt Dr. Coimbra einige Nahrungsergänzungsmittel zur Abrundung.
Im wesentlichen dienen sie zur Optimierung der enzymatischen Umwandlung von Vitamin D im Körper. Die empfohlenen Fischölkapseln dienen zur Entzündungshemmung und Bildung neuer Nervenzellen, was insbesondere bei Multipler Sklerose hilfreich ist.

 

 

Magnesium ist DER wichtigste Co-Faktor beim Coimbraprotokoll: Es wird zur enzymatischen Umwandlung von Vitamin D benötigt, wirkt entzündungshemmend und wirkt stabilisierend auf das vegetative Nervensystem. Außerdem trägt es noch sehr viel wesentlicher zur Stabilität der Knochen bei als Calcium. Dr. Coimbra empfiehlt 800 – 1200 mg elementares Magnesium über den Tag verteilt. Wer zu Krämpfen neigt kann auch bis zu 1500 mg pro Tag nehmen. Evtl. kann man bei hoher Dosierung Durchfall bekommen und muss seine persönliche Toleranzgrenze zunächst herausfinden. Magnesiumglycinat wird meist besser vertragen. Bei den jeweiligen Produkten muss man darauf achten, wie hoch der tatsächliche Anteil an elementarem Magnesium ist. Überdosierung ist unkritisch da Magnesium wasserlöslich ist und mit dem Urin ausgeschieden wird ohne die Nieren zu belasten. Magnesium sollte zwischen den Mahlzeiten genommen werden, um Durchfall bestmöglich zu vermeiden (30 Min. vor und 90 Min. nach dem Essen).
Tolle Infos zu Magnesium fand ich hier.

 

Auswahl von Produkten und Dosierungsempfehlung laut Dr. Coimbra:

 

– Magnesium Glycinat von pure encapsulations. Enthält 120 mg elementares Magnesium pro Kapsel -> 6-10 Stück pro Tag (Dr. Coimbra hat seine Einnahmeempfehlung pro Tag erhöht auf 800 – 1200 mg elementares Magnesium). Gut verträglich bei empfindlichem Darm.

 

 Magnesium L-Threonat soll noch besser auf das zentrale Nervensystem wirken und die kognitiven Funktionen unterstützen. Pro Kapsel sind zwar nur 48 mg elementares Magnesium enthalten, jedoch soll diese Form besser aufgenommen werden und direkt ins ZNS gelangen. Somit reichen 12 – 20 Stück / Tag um den Bedarf zu decken. Diese Magnesiumform hilft besonders gut bei Konzentrationsstörungen oder Nervosität. Bei Muskelkrämpfen ggf. mit Glycinat oder Citrat kombinieren.

 

Magnesium Citrat ist günstiger als Glycinat, macht aber häufig Durchfall. Lt. Dr. von Helden verhindert es die Bildung von Nierensteinen bei hohen Vitamin D Dosen. Eine Kapsel des Produktes von Fair & Pure enthält 100 mg elementares Magnesium -> 8 – 12 Stück pro Tag.

 

Magnesiumchlorid in kristalliner Form kann man in Wasser gelöst oral und transdermal als Öl oder Bad verwenden. Ist die günstigste Variante, schmeckt jedoch bitter und salzig. Pro Tag 2 TL (ca. 8 – 10 gr.) in 2,5 – 3 l Tagestrinkmenge auflösen oder in einem Liter Saft über den Tag verteilt trinken – das macht den Geschmack erträglich.

 

Vitamin B2 / Riboflavin ist neben Magnesium der wichtigste Zusatzstoff. Es wird zur korrekten Umwandlung von Vitamin D im Körper benötigt. Wer kein Geld für die komplette Liste von NEM hat kann sich zur Not auf Vitamin B2 und Magnesium als Zusatz zum Vitamin D3 beschränken. 4 x 50 mg / Tag.

 

Vitamin B-Komplex sollte zusätzlich genommen werden. B-Vitamine verstärken sich gegenseitig in der Wirkung bei gleichzeitiger Aufnahme. Mein Lieblingsprodukt von Health Leads enthält Vitamine natürlichen Ursprungs, ohne Füllstoffe oder Zusatzstoffe, mit Cholin und Alphaliponsäure. 1 Kapsel pro Tag ist ausreichend.

 

Citicholin CDP Cholin von Jarrow, günstiger im Großpack mit 120 Kapseln. 1-2 Kapseln pro Tag (je nach Körpergewicht).
Dr. Coimbra empfiehlt Cholin zur Unterstützung des Hirnstoffwechsels. Mir hat es sehr gegen die MS-typische Fatigue und bei Konzentrationsstörungen geholfen.

 

Nowfoods DHA500: Fischöl im Verhältnis DHA500/EPA250 (wie von Dr. Coimbra empfohlen), 4 Stück am Tag
Beim Kauf von Fischölprodukten sollte immer auf das Verhältnis DHA/EPA geachtet werden. Viele Produkte haben einen sehr geringen Anteil an DHA. Außerdem besteht die Gefahr von Verunreinigungen mit Schwermetallen, je nach Fanggebiet der verwendeten Fische. Darum ist es vorteilhaft, wenn das Fischöl molekular aufbereitet / destilliert ist. Ein weiterer Vorteil von Nowfoods: Die Kapseln sind magensaftresistent beschichtet, so dass mehr von den heilenden Fettsäuren in den Darm gelangt. Dadurch schmecken sie jedoch leicht bitter, also schnell schlucken! Wer eine vegane Alternative sucht, wird bei San Omega vegan aus Algen fündig und nimmt davon einen TL / Tag.

 

Selen 100 mcg ohne Zusatz- und Füllstoffe vom Kräuterhandel Sankt Anton, 1 x täglich mit den Mahlzeiten. Dr. Coimbra verordnet in Brasilien meist 300 mcg / Tag. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass die meisten deutschen Patienten wesentlich besser mit Selen versorgt sind und eine regelmässige Einnahme von 300 mcg bei einigen zu Überdosierung führte. Daher verschreiben die meisten deutschen Protokolärzte nur noch 100 mcg / Tag.

 

Zink sollte täglich 15 mg genommen werden, also eine Kapsel des Produktes von fair & pure.

 

Vitamin K2MK7 ist eigentlich kein Bestandteil des Coimbraprotokolls. Lt. Dr. Coimbra hat ihn die Wirkung im Hinblick auf Knochendichte nicht überzeugt. Manche Protokollärzte empfehlen es dennoch zur Vermeidung von Arteriosklerose bei Risikopatienten. Wer das Geld ausgeben mag nehme ein Produkt mit hoher Bioverfügbarkeit, und davon 300 – 600 mcg pro Tag.

 

 

(Diese Seite enthält Affiliatelinks. Beim Kauf der Produkte entstehen keine Mehrkosten für den Käufer, aber ich erhalte einen Werbekostenzuschuß von der jeweiligen Handelsplattform, der zur Finanzierung der Homepage genutzt wird.)