Über uns

Unsere Mission

Unsere Mission ist es, das Coimbraprotokoll im deutschsprachigen Raum bekannter zu machen. Die wichtigste Zielgruppe sind Menschen wie wir, die selbst von einer Autoimmunerkrankung betroffen sind, aber auch Angehörige, medizinische Fachleute und zunehmend eine breite Öffentlichkeit.

Uns liegt am Herzen, dass möglichst viele Patienten mit Autoimmunerkrankungen die gleiche Chance bekommen, wie wir selbst: Die Chance auf einen Stopp der Erkrankung und eventuell noch eine teilweise Heilung. Die Chance auf ein Leben ohne die schweren Nebenwirkungen, wie sie bei pharmakologischen Therapien häufig auftreten. Kurzum: Die Chance auf ein möglichst ausgeglichenes, gesundes und glückliches Leben!

Unser Team der Coimbraprotokoll gUG besteht überwiegend aus Ehrenamtlichen, die selbst mit dem Coimbraprotokoll behandelt werden, und mit ihrer Arbeit ein Stück der Freude und Hilfe weitergeben wollen, die sie selbst durch die Therapie geschenkt bekommen haben. Da wir uns überwiegend aus Spenden finanzieren, sind wir auf Deinen Beitrag oder Deine Mithilfe angewiesen!

Unter der Rubrik Spenden & Helfen  findest du Jobs für die wir ehrenamtliche Hilfe brauchen.

Die Coimbraprotokoll gUG

Gegründet haben wir die gemeinnützige Coimbraprotokoll UG im Sommer 2019, um dem Coimbraprotokoll in Deutschland eine professionelle Stimme zu verleihen. Wir sind ein Team hochmotivierter Ehrenamtlicher, die in der Regel selbst auf Grund von Autoimmunerkrankungen mit dem Coimbraprotokoll behandelt werden. Viele von uns haben durch das Coimbraprotokoll ins Leben zurückgefunden.

In enger Abstimmung mit Dr. Coimbra haben wir folgende Punkte in unsere Satzung aufgenommen:

  • Die Bereitstellung von Informationen über die Arbeit des Forschers und Arztes Dr. Cicero Galli Coimbra in digitalen Medien, in Printform sowie bei Veranstaltungen
  • Die Organisation und Förderung der Vernetzung von Patienten und Ärzten, die mit den Methoden Dr. Coimbras behandelt werden oder arbeiten
  • Die Organisation und Ausrichtung von Informationsveranstaltungen, Workshops und Seminaren für Ärzte und Patienten sowie Angehörige
  • Die Dokumentation von Zahlen, Daten und wissenschaftlichen Fakten rund um die alternativmedizinische Therapie „Coimbra-Protokoll“
  • Die Förderung der weiteren Erforschung und Entwicklung im Bereich der Alternativmedizin
  • Das Sammeln von Spenden für die Unterstützung von notleidenden Patienten

Unsere Gesellschaft wurde vom Finanzamt München im Sommer 2019 als gemeinnützig anerkannt und finanziert sich überwiegend durch Spendeneinnahmen. Unsere Arbeitskraft bringen wir in der Regel ehrenamtlich ein, lediglich unsere im Zusammenhang mit der Tätigkeit entstehenden Kosten werden aus Spendeneinnahmen gedeckt. Wenn wir in der Zukunft Einnahmen aus wirtschaftlicher Tätigkeit generieren, fließen diese vollumfänglich in die Umsetzung der gemeinnützigen Satzungsziele. Sobald es unsere Einnahmen erlauben, möchten wir bezahlte Teilzeitstellen für Betroffene schaffen bzw. zumindest Ehrenamtspauschalen für unsere engagierten Mitarbeiter ausschütten.

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen willst, freuen wir uns über Deine Spende bei betterplace.org